Produkt- und Rechtshinweis

Die AQUAPOL Methode ist ein alternatives Verfahren zur Mauertrockenlegung bzw. -entfeuchtung und Trockenhaltung.

Unsere Geräte arbeiten gemäß einer Hypothese aus dem Jahr 1992 (Ing. Wilhelm Mohorn) auf Basis von Umweltenergien (Nullpunktenergie/Raumenergie und Geoenergie), welche messtechnisch nur indirekt erfassbar und schulphysikalisch nicht genau erklärbar sind. Durch ein genau definiertes, natürliches elektromagnetähnliches Feld, kommt es zu einer Abwärtsbewegung (= Kinese) der kapillar aufsteigenden Mauerfeuchte. Die Feuchtigkeit wandert langsam wieder in das Erdreich zurück, von wo sie gekommen ist, und das Mauerwerk wird im Einflussbereich des AQUAPOL Gerätes bis auf die verbleibende Ausgleichsfeuchte trockengelegt und auch trockengehalten.

Komplementärwissenschaftliche Untersuchungen, unsere eigene empirische Forschung sowie die positiven Erfahrungsberichte unserer Kunden bestätigen den nachhaltigen Erfolg. Dennoch ist dieses Thema in der wissenschaftlichen Diskussion. Es ist uns daher ein Anliegen, darauf hinzuweisen, dass die klassische Naturwissenschaft die von uns beschriebenen Wirkungen bestreitet bzw. nicht anerkennt.

AQUAPOL funktioniert ausschließlich bei kapillar aufsteigender Bodenfeuchtigkeit. Zusätzlich vorhandene Durchfeuchtungsursachen können saniertechnisch bzw. mit der Umsetzung von eventuell notwendigen begleitenden Maßnahmen beseitigt werden.

Der garantierte Erfolg der Austrocknung ist nur nach einer vorherigen mauerwerksdiagnostischen Untersuchung und während des Trockenlegungs- bzw. Entfeuchtungsprozesses in Begleitung eines autorisierten AQUAPOL Fachmannes gewährleistet.

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.